2021 steigt die Häufigkeit von Gewaltverbrechen an der russisch-finnischen Grenze, nicht weit von Sankt Petersburg. Die neu gegründete TSSN FSB Einheit „Uragan“ soll sich diesen Vorkommnissen die nächsten Monate annehmen und Bereitschaft für potentielle Terroranschläge halten, mit denen aus diversen nordkaukasischen Gebieten gedroht wurde. Ausgestattet mit dem Neusten, was das russische Arsenal hergibt wird sich zeigen, ob die noch junge Truppe an ihre renommierten Schwestereinheiten anknüpfen kann.

Wichtig: Es wird eine neue Modliste benötigt welche wie immer auf dem TS zu finden ist


Der Dienstantritt beginnt mit einem schon länger vorbereiteten Treffen der heimischen Unterwelt, bei dem einige illegale Kriegswaffen den Besitzer wechseln sollen. Bereits seit einiger Zeit suchen die Behörden nach einer Gelegenheit Dimitri Kusnezow, einen bekannten Drogen- und Waffenhändler, der sogar mit den Tschetschenen Geschäfte macht, dingfest zu machen. Diesen festzunehmen oder zumindest „unschädlich“ zu machen, ist von oberster Priorität. Um das Treffen nicht vorzeitig platzen zu lassen, wird es wohl nötig sein sie zu überraschen.
Die beteiligten kriminellen Elemente sind wahrscheinlich bewaffnet und als höchst gefährlich einzustufen. Viel Erfolg.


Diese Mission wird am 12. Juni 2021 statt finden. Treffpunkt wird auf 13:45 Uhr gelegt, um zukünftig dafür zu sorgen, das die Technik bei jedem um 14 Uhr funktioniert.

Kategorien: Sondermission